11. April 2013: Landgrabbing oder: Die Welt im Ausverkauf

In den letzten Jahren hat ein Wettlauf um Land begonnen, der alles in den Schatten stellt. Dabei hat die Inbesitznahme von Land durch unfaire Mittel leider eine sehr lange Tradition.

Neu daran ist jedoch die Geschwindigkeit, mit der diese Landnahmen ablaufen. Seit 2000 wurden mehr als 200 Mio ha Land an Investoren vergeben. Allein zwischen Okt. 2008 und August 2009 haben nach Weltbankberichten ca. 56 Mio ha Boden den Besitzer gewechselt.

Was die Ursachen dieses Wettlaufs um Land sind, wer die Leidtragenden dabei sind und was das alles mit uns zu tun hat, darüber berichtete Dr. Ute I. Greifenstein, Referentin für Brot für die Welt im Zentrum Ökumene der Ev. Kirche in Hessen und Nassau am Donnerstag, 11. April 2013.

Leave a reply