13: Juni 2013: „Fair Reisen mit Herz und Verstand“

Corinna Rach von der Arbeitsstelle TourismWatch der evangelischen Entwicklungshilfeorganisation Brot für die Welt/Evangelischer Entwicklungsdienst (EED) aus Berlin war zu Gast und konfrontierte uns mit den Auswirkungen des weltweiten Tourismus. Der Tourismus in Länder des Südens ist eine wichtige Brücke zwischen Menschen in Europa und Menschen in Entwicklungsländern. Doch nicht immer nutzt er der Bevölkerung. Oft profitieren vor allem ausländische Unternehmen oder einheimische Investoren – mit riesigen Hotelanlagen, Golfplätzen und Freizeitparks, die die Umwelt belasten.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden Fragen aufgeworfen und diskutiert über die Verantwortung der Reisenden, der Tourismusunternehmen und der Politik.

Leave a reply