Donnerstag, 14. 9., 19:30 Uhr: Dirty Profits oder Fair Finance?

Atomenergie, Rüstungskonzerne und Kohleindustrie funktionieren nur mit Geld von Banken und Investoren. Sie haben hier eine Schlüsselrolle und erzielen in diesen Sparten wichtige Profite. Ohne deren Geld wird kein AKW betrieben, kein Panzer gebaut und keine Kohlemine erschlossen!

Die Umwelt- und Menschenrechtsorganisation urgewald setzt auf Recherchen, Protestkampagnen und Divestment als strategische Hebel, um problematischen Projekten den Geldhahn zuzudrehen. Agnes Dieckmann informiert darüber, was Institutionen, Verbände, Kirchen und Privatpersonen bei fairen Finanzierungen beachten müssen.

 

Infoabend mit Agnes Dieckmann, urgewald e.V., Sassenberg am Donnerstag, 14. September 2017, 19:30 Uhr im Weltladen Bornheim, Berger Str. 13

Herzliche Einladung an alle Interessierten!