Alles Banane? Dienstag, 3. Juli, 19:30 Uhr im Naxos-Kino!

In der Filmreihe: „Winners & Losers” zeigt das Naxos-Kino am Dienstag, 3. Juli, 19:30 Uhr zwei Filme zum Thema „Bananen“

Die Dokumentation „Über Bananen und Republiken“ schildert, wie die Banane zum weltweiten Exportprodukt und die United Fruit Company – heute als „Chiquita“ bekannt – zu einem multinationalen Imperium wurde, das mittelamerikanische Nationen zu „Bananenrepubliken“ degradierte und mit Monokulturen hektarweise Landstriche zerstörte. Außerdem wird gezeigt, wie sich amerikanische Abenteurer in diktatorische „Bananenunternehmer“ verwandelten, die mithilfe eines gerissenen Werbefachmanns den Grundstein des globalisierten Kapitalismus legten.

Der Film „Der Preis der Banane“ befasst sich mit dem Anbau und den Produktionsbedingungen vor Ort. Die Banane ist nach dem Apfel das beliebteste Obst der Deutschen. Ein Grund, sich deren Herkunft mal genauer anzuschauen. Denn wie so viele Produkte, stammen Bananen aus dem globalen Süden. Der Großteil der hierzulande konsumierten Bananen stammt aus Ecuador. Diese Dokumentation zeigt sehr ehrlich, welche drastischen Auswirkungen der konventionelle Bananenanbau für Mensch und Natur hat. Damit wir makellose Bananen zu Spottpreisen kaufen können, zahlen die Menschen in Anbauländern wie Ecuador einen hohen Preis – auf Kosten ihrer eigenen Gesundheit. Ist Bio und Fairtrade eine Lösung?

Beim anschließenden Filmgespräch stellt Rudi Pfeifer von banafair e.V. die Position eines Fairhandels-Importeurs vor.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!