Archiv

In unserem Archiv finden Sie alle News und Veranstaltungstermine der letzten Monate und Jahre.

  • Seit zehn Jahren gibt es ihn nun schon, den fair gehandelten Stadtkaffee für Frankfurt am Main! Wir feiern das Jubiläum mit einer frischen neuen Verpackung ... die sogar verrät, was außer Kaffeebohnen "noch in der Packung steckt" :-) ! [weiterlesen]
  • Wir freuen uns sehr, dass Omid Nouripour (GRÜNE) und Ulli NIssen (SPD) unsere Einladung angenommen haben und uns am Donnerstag, 13.7., 16:00 Uhr bzw. Montag, 17.7., 12:00 Uhr besuchen werden, um die unterschriebenen Postkarten unserer Kampagne anzunehmen. Herzliche Einladung an alle Interessierten, sich an diesem Gespräch zu beteiligen! Foto: www.nouripour.de [weiterlesen]
  • Alte Handys abgeben und Gratis-Cappucchino genießen! Achtung, unsere Alt-Handy-Sammelaktion läuft noch bis Samstag, 1. Juli. Besonderes Schmankerl für unsere facebook-Freund_innen: Wer sich an der Kasse mit Althandy und dem Codewort "Ich liebe den Weltladen!" meldet, genießt einen Cappucchino (/Espresso/Milchkaffee/...) gratis. Enjoy! [weiterlesen]
  • Viele Menschenrechtsverletzungen in der Produktionskette von Computern und Smartphones sind mittlerweile öffentlich bekannt. Aber was ist die Alternative, wenn man diese vermeiden will - ohne PC und Smartphone leben? Nager-IT hat sich auf den Weg gemacht und entwickelt die Faire Computermaus. ! ACHTUNG ! Dem Thema des Abends entsprechend beteiligen wir uns an der Alt-Handy-Sammelaktion des Hilfswerks missio - bringen Sie Ihr altes, ungenutztes Handy mit, wir schicken es zum Recycling! [weiterlesen]
  • Globalisierung ist in aller Munde. Im wahrsten Sinne des Wortes! Weltweit wachsen Städte und "Mittelschichten" - und mit ihnen Konsumgewohnheiten, die bis vor kurzem nur in Industrieländern üblich waren. Bei uns in Deutschland landen im Jahr umgerechnet über 4 Millionen Schweine im Hausmüll und es werden 7-mal so viele Hühnerreste nach Afrika verschifft wie noch vor 5 Jahren. [weiterlesen]
  • Gedacht für den täglichen Gebrauch, ob zu Hause oder unterwegs, stellen die BIOBU-Produkte eine echte Alternative zu Einweg- oder Porzellangeschirr dar! Die BIOBU-Produkte werden in einer kleinen Manufaktur in der Nähe der Hafenstadt Shanghai hergestellt. [weiterlesen]
  • Rüstungsexporte aus Deutschland – Hintergründe und Folgen. Eine Einführung ins Thema mit Wolfgang Werner, M.A. Soziologie, Projektgruppe Rüstungsexport Rhein-Main - Donnerstag, 9. Februar, 19:30 Uhr - Weltladen Bornheim, Berger Str. 133 [weiterlesen]
  • Donnerstag Abend noch nichts vor? Und nichts Vernünftiges zum Anziehen im Kleiderschrank? Dann kommt um 18Uhr zur Kleidertauschparty! Neben jeder Menge Klamotten, gibt es natürlich auch fair gehandelte Getränke & Snacks Im Pfarrsaal von St. Josef, Eingang direkt neben dem Weltladen Bornheim, Berger Str. 133 Donnerstag, 8.12., 18:00 Uhr! [weiterlesen]
  • Wie kann Banking fair gestaltet werden? Welche Rolle spielt Geld für ein gutes Leben? Eine Woche lang werden jeden Abend praktisch erprobte Lösungen und Überlegungen verschiedener Experten vorgestellt und diskutiert. Das Fair Finance Network Frankfurt lädt alle Interessierten herzlich ein zum Zuhören, Fragen stellen und Mitdiskutieren. Besuchen Sie einen oder mehrere Abende. [weiterlesen]
  • Exotische Gewürze geben unseren Speisen das gewisse Etwas und sie fördern unsere Gesundheit. Produziert werden die sinnlichen Geschmacksgeber vor allem von Kleinbauern, während der globale Gewürzhandel in den Händen weniger Konzerne liegt. Sie drücken die Preise immer weiter, so dass immer mehr Gewürzbauern verarmen. [weiterlesen]
  • oder: Wie alles mit allem zu tun hat. " Thomas Schmidt (MISEREOR) nimmt uns mit in das größte Land Südamerikas, dorthin wo die Sommer-Olympiade 2016 stattfindet. Doch es geht an dem Abend nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um Staudamm-Projekte und Orangensaft-Produktion. Wie das alles zusammenhängt - und letztlich auch mit uns. ... und was die "Schlange in der Mausefalle" für Konsequenzen hat, werden Sie auch erfahren! [weiterlesen]
  • Lecker! Fair! Politisch! Bio-Faires Buffet, Infos zur Kampagne "Viva um Brasil mais justo!" und zu Fairem Orangensaft, Briefaktion an Angela Merkel: drei gute Gründe, zum FAIREN FRÜHSTÜCK zu kommen :-) ! Unkostenbeitrag EUR 7,50, Anmeldung nicht erforderlich! [weiterlesen]
  • Herzliche Einladung zum Espresso-testen am Mittwoch, 27. Januar, 16:00-18:00 Uhr im Weltladen Bornheim! Am kommenden Mittwoch, 16:00-18:00 Uhr, schenken wir probeweise und kostenlos eine neue Espresso-Mischung aus. Kommen Sie vorbei und testen Sie mit! [weiterlesen]
  • Noch ist er im Weltladen erhältlich: der "echte" Schoko-Bischof mit Stab und Mitra - DIE bio-faire Alternative zu den allgegenwärtigen Weihnachtsmännern für EUR 1,79 pro Stück. Wenn Sie an größeren Mengen interessiert sind (für Schulen, Gemeindegruppen, Kindergärten etc.), bitte umgehend bei uns melden und reservieren! Danke! [weiterlesen]
  • Das Menschenrecht auf Nahrung gehört seit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 zu den anerkannten internationalen Menschenrechten. Dazu gehört auch das Recht, frei zu sein von Hunger. Dennoch zählt der weltweit millionenfach verbreitete Hunger zu den Geißeln der Menschheit. Woran liegt das? [weiterlesen]
  • Atemberaubende Bilder wunderschöner Landschaften in Peru, Chile und Bolivien, Wissenswertes über Fair-Trade-Produzenten, Schamanen und Sternengucker; Kunsthandwerk und jahrtausendealte Traditionen - ein Abend, der uns in eine andere Welt entführen wird! Pfarrsaal von St. Josef (Eingang direkt neben dem Weltladen). Vorverkauf: EUR 8,-, Abendkasse: EUR 10,- [weiterlesen]
  • Kosmetik mit nachhaltigem Palmöl - gibt es das? Neu im Weltladen: Dr. Bronner's Naturkosmetik. Eine Rundumseife, die sich vielseitig verwenden lässt und ausgesprochen ergiebig ist ... und selbstverständlich fair gehandelt! Kommen Sie zum persönlichen Informieren und zum Ausprobieren am 11. Juni, 19:30 Uhr zu uns! [weiterlesen]
  • Mit Haftbefehlen gegen globale Ungerechtigkeit! Prekäre Arbeitsbedingungen, Hungerlöhne und gesundheitsgefährdende Pestizide sind bei der Herstellung unserer Alltagsgüter keine Ausnahme. Anlässlich des Weltladentags am 9. Mai machen mehr als 400 Weltläden in ganz Deutschland mit öffentlichen Tatorten auf diese Missstände aufmerksam. Hinter den Tatort-Aktionen verbirgt sich die Kampagne „Mensch. Macht. Handel. Fair.“ [weiterlesen]
  • Im Rahmen der Fairtrade-Frühstücks-Kampagne „Fair in den Tag. Frühstück nach deinem Geschmack!“ bietet das traditionelle Faire Frühstück im Frühjahr ein großes bio-regio-faires Buffet mit allem, was ein Frühstück nach deinem Geschmack ausmacht. Außerdem gibt es die neuen GEPA-Wellness-Tees zum Probieren, Musik aus Mali, Infos zur Weltladentags-Kampagne "Mensch.Macht.Handel.Fair" und ... Bienenretter-Infos :-)! [weiterlesen]
  • TTIP – das geplante Abkommen über die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zwischen der Europäischen Union und den USA bestimmt derzeit viele politische Diskussionen. Eine europäische Bürgerinitiative hat in allen EU-Staaten rund 1,6 Mio. Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Mit Siegfried Müller-Maige, Ökonom und Aktivist bei attac Frankfurt. Donnerstag, 16. April 2015, 19:30 Uhr im Weltladen Bornheim, Berger Str. 133 [weiterlesen]
  • Fair Trade und Islam: ein spannendes Thema, das Weltladen Bornheim und die Moscheegemeinde I.I.S. gemeinsam bearbeiten. Seit Ende September ist unsere gemeinsame Broschüre erhältlich, in der das Thema erläutert wird! [weiterlesen]
  • Die Textil- und Bekleidungsproduktion ist einer der wichtigsten Beschäftigungszweige im exportorientierten „shining India“. Doch kann man von „Entwicklung“ sprechen, wenn sklavenähnliche Beschäftigungsverhältnisse, sexuelle Belästigung, Hungerlöhne und Gewerkschaftsunterdrückung an der Tagesordnung sind? [weiterlesen]
  • Anlässlich der Fairen Woche begrüßen der Weltladen Bornheim und die Spanischsprachige Kath. Gemeinde Frankfurt am Sonntag, den 21. September 2014, zwei Gäste der Fairtrade-Kooperative Acproboquea in Peru: Juan Aquino Vilchez und Jimmy Yarly Núnjar Quevedo stellen ihre Arbeit in der Bananenproduktion und ihre Kooperative vor. [weiterlesen]
  • Anlässlich der Fairen Woche begrüßen der Weltladen Bornheim und der I.I.S. am Samstag, den 20. September 2014, einen Gast der Fairhandels-Organisation Yadawee aus Ägypten. Hisham El Gazzar wird über seine Erfahrungen im Fairen Handel und die Arbeit vor Ort berichten. Yadawee produziert und vertreibt u.a. Glaswaren und Webereiarbeiten. [weiterlesen]
  • Vom 15. bis zum 29. August ist in der St. Katharinenkirche an der Frankfurter Hauptwache die Ausstellung „Hessen fairändert! Gegen den Ausverkauf der Welt“ zu sehen. Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 15. August 2014, um 18 Uhr. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Faire Häppchen und Getränke stärken die BesucherInnen bei ihrer Wanderung durchs „fairänderte Hessen“. [weiterlesen]
  • Orangensaft aus Brasilien: Ausbeutung oder fairer Handel? Deutschland ist weltweit Spitzenreiter im Konsum von Orangensaft. Die Hälfte des weltweit konsumierten Orangensaftes stammt aus Brasilien. Die Christliche Initiative Romero und die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di haben 2013 über die Bedingungen recherchiert, unter denen das Saftkonzentrat entsteht. [weiterlesen]
  • Weinprobe und Multivisionsshow vom Weinanbau in Chile: Jutta Ulmer und Michael Wolfsteiner haben in Chile die Fairtrade-gesiegelte Sociedad Vitivinícola Sagrada Familia besucht. Mit faszinierenden Fotos berichten sie über die Traubenernte und Weinbereitung in den Anden, ein ausgelassenes Weinlesefest und die Vorteile, die der Faire Handel Kleinwinzern und Erntehelfern bringt. [weiterlesen]
  • Die verschiedenen Religionen haben sehr viel mehr Gemeinsamkeiten als gemeinhin angenommen: Das Gebot, Menschen in Not zu helfen, ist z. B. in allen Religionen verankert. Wir wollen an diesem Tag einer Gemeinsamkeit nachspüren - und das ist die Verbindung unserer Religionen mit dem Thema Gerechtigkeit und Fairer Handel. [weiterlesen]
  • Im Städtchen Arroyos y Esteros haben 39 Kleinbauern im Jahre 1975 die Genossenschaft Manduvirá gegründet, um gemeinsam ihren Rohrzucker zu vermarkten. In der abgelegenen Region Paraguays diktierten damals die großen Zuckerfabriken die Preise – und diese reichten kaum zum Überleben. Heute hat die Genossenschaft 1.700 Mitglieder. Sie produzieren und vermarkten ihre Bio-Erzeugnisse im Fairen Handel selbst. [weiterlesen]
  • Gesprächs- und Informationsabend mit Dr. Susann Reiner, Regenwald-Institut, Freiburg: Treibstoff aus Biomasse - sogenannter Biosprit - bietet einen simplen Ersatz für fossile Kraftstoffe und wurde lange Zeit als Hoffnungsträger für eine klimafreundliche 'grüne Mobilität' gefeiert. Agrartreibstoffe, wie auch generell die Energiegewinnung aus Biomasse, spielen daher auch eine wichtige Rolle in der Energiewende. Dabei ist sowohl die Klimafreundlichkeit der gängigen Agrartreibstoffe mittlerweile widerlegt. [weiterlesen]
  • Quinoa ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Sie dient der Andenbevölkerung seit 6000 Jahren als Hauptnahrungsmittel. Wegen seines hohen Nährstoffgehalts erfreut sich das "Wunderkorn" auch in europäischen Küchen wachsender Beliebtheit. [weiterlesen]

Leave a reply