Faire Stadtschokolade

stadtschokoladeFair gehandelt und extrem lecker: Die Frankfurter Stadtschokolade
aus dunkler Bergmilchschokolade mit Butterkaramellfüllung!

 

Faires_Frühstück_2012_16

Am 28. September 2012, beim Fairen Frühstück des
Magistrats der Stadt Frankfurt – während der bundesweiten „Fairen Woche“ –
wurde die erste Tafel präsentiert. Die Stadt Frankfurt war an der Umsetzung der Stadtschokoladenidee mit beteiligt. Sie unterstrich damit einmal mehr ihre Aktivitäten als Fairtrade-Stadt.
Hier reicht Stadträtin Heilig ein Probestückchen an OB Peter Feldmann.
Foto: Jutta Ulmer, www.lobolmo.de.

Für die Herstellung der neuen Frankfurter-Schokolade zeichnet der Chocolatier Josef Zotter verantwortlich – fester Lizenzpartner von FAIRTRADE Österreich seit 2004. „Wir als kakaoverarbeitender Betrieb tragen Verantwortung für die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kakaobauern in der Dritten Welt. Der faire Handel ist die Chance für die Kleinbauern und PlantagenarbeiterInnen in den Anbauländern. Sie können sich von den schwankenden Weltmarktpreisen emanzipieren und eine gesicherte und selbstbestimmte Existenz aufbauen, in der Kinderarbeit und Ausbeutung der Umwelt ein Fremdwort sind“, so Zotter.

Lesen Sie hier ein Gespräch der Zeitschrift Welt&Laden, Ausgabe Herbst 2013 mit Josef Zotter.
Die vollständige Ausgabe von Welt&Laden sowie weitere Ausgaben finden Sie beim Weltladen-Dachverband!

Leave a reply